Homepage

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht regelt alle Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Arbeitsverhältnisse sind gekennzeichnet durch die persönliche und wirtschaftliche Abhängigkeit des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber. Das Arbeitsrecht gilt für alle Arbeitnehmer (Arbeiter und Angestellte). Es unterteilt sich in zwei wesentliche Bereiche:

Individualarbeitsrecht: Es regelt die Verhältnisse zwischen dem jeweiligen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, wie bspw. Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen, Arbeitsentgelt, Urlaubsansprüche, Befristungen oder Teilzeitarbeit.

Kollektivarbeitsrecht: Dieser Teil normiert die betriebliche Mitbestimmung wie auch das Arbeitskampfrecht, Tarif- und Koalitionsrecht.

Sie erhalten eine möglichst umfassende Beratung zu allen arbeitsrechtlichen Fragen, wie etwa: Arbeitsvertrag, Abmahnung, Kündigung, nicht gezahlter Lohn, Befristung von Arbeitsverträgen, Abfindungen, Arbeitszeugnis, Mutterschutz  u.a.

Durch meine Spezialisierung im Sozialrecht bin ich in der Lage, die Schnittstellen von Arbeits- und Sozialrecht in Ihre Beratung und Vertretung mit einzubeziehen, etwa bei Ansprüchen von Arbeitnehmern aus dem Schwerbehindertenrecht nach dem SGB IX oder bei Auswirkungen der arbeitsrechlichen Auseinandersetzung auf den Anspruch auf Arbeitslosengeld nach dem SGB III.

Überschneidungen mit dem Migrationsrecht ergeben sich bei Fragen der Arbeitserlaubnis, Beschäftigungserlaubnis, Visa für Arbeitsmigration oder der Gestaltung von Arbeitsverträgen für Hochqualifizierte.